Biographie

DUTCH / ENGLISH

Ralph de Jongh ist die wohl größte Entdeckung in der niederländischen Blues-Szene des 21. Jahrhunderts. Seine Performance kreiert eine Atmosphäre, die uns auf eine Zeitreise mitnimmt, zurück in den Sound vom Blues der Zwanziger des letzten Jahrhunderts, der amerikanischen Südstaaten und der Sixties von Keith Richards und Mick Jagger. Wie in Trance gewährt er uns während seiner Konzerte und Aufnahmen Zugang zum Labyrinth seiner Seele. Das ist pur, das ist Emotion, das ist Ralph de Jongh. 

Ralph de Jongh ist ein niederländische Singer/ Songwriter und zudem die grösste Entdeckung in der Niederländischen Blues-Szene des 21. Jahrhunderts, Preisträger des Dutch Blues Award 2011 und der Dutch Blues Challenge 2014.

Wie in Trance gewährt er uns während seiner Konzerte und Aufnahmen Zugang zum Labyrinth seiner Seele. Seine Performance kreiert eine Atmosphäre, die uns auf eine Zeitreise mitnimmt, zurück in den Sound vom Blues der Zwanziger des letzten Jahrhunderts, der amerikanischen Südstaaten und der Sixties von Keith Richards und Mick Jagger.

Erleben Sie die unbeschreibliche Schönheit eines Phänomens: Das ist pur, das ist Emotion, das ist Ralph de Jongh!

Harry Muskee:“Glauben sie mir, ich habe Ralph viele Male live gesehen und ich kann Ihnen versichern: er ist absolut jeden Cent wert!

Ich habe Ralph ein Jahr lang während unserer Tournee mit Cuby & the Blizzards gesehen und erlebt und kam zu der Überzeugung: Dies ist die Performance eines außergewöhnlichen, seltenen und grossenTalentes”

Charlie Burchill – Gitarrist der Simple Minds – schrieb einmal: Ralph is a true spirit who plays directly from the heart. He has an unrestrained empathy for the Blues.”

Harry ‘Cuby’ Muskee, Sänger und Songwriter von Cuby & and the Blizzards, erzählt über seine erste Begegnung mit Ralph:” Ich stand an der Theke in der Kneipe “de Amer” und trank gemütlich ein Bier, als ich hörte, dass heute ein Support Act spielen würde.

Normalerweise achte ich nicht so auf Support Acts, aber diesmal hörte ich einen Sound, der mich an einen alten Bluessänger erinnerte, den ich vor langer Zeit im Mississippi Delta gehört hatte. Zu meinem Erstaunen stand dort auf der Bühne allerdings ein junger, großer, blonder Kerl der Slide Gitarre und Mundharmonika mit einer Originalität und Authenzität spielte, wie man sie nur sehr selten hört.

Dies war unsere erste Begegnung …viele weitere sollten volgen. Inzwischen haben wir neben der Musik auch viele interessante Gespräche geführt. Überraschenderweise teilten wir sogar ein gemeinsames Interesse für Laozi, einen sagenumwobenen, chinesischen Philosophen.

Aber zurück zur Musik. Ralph de Jongh spielt mit einer Leidenschaft, Dynamik und einem Enthusiasmus, wie man es heutzutage nur noch selten erlebt.

Er bleibt seiner Liebe – dem Blues – aufrichtig treu und ist ein junger Mann, der sich traut nicht den Weg des schnellen Ruhms und Erfolgs zu gehen, sondern sich eigensinnig für eine musikalische Kultur im Stil von Robert Johnson, Son House, Elmore James und Muddy Waters entscheidet.

Die Blues-Szene hat Ralph de Jongh inzwischen entdeckt. Ich hoffe, dass ihm auch die Medien Gehöhr schenken und ein Forum geben. Selbst mit nur geringen Musikkenntnissen weiss man, wenn man ihn gehört hat, dass es eine Schande wäre, solch ein Talent dem größeren Publikum vorzuenthalten.

DISCOGRAPHY

2017          BREATH OF LIVE

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2017          SLOW TURTLE SUNDANCE

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2017          LIVE

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2017          DANCING ON A VOLCANO

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2016          LONESOME MAN, OCEAN OF LOVE

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2016          LIVE AT THE NOOT

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2015          SUN COMING UP

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2015          BLUES TRANSFUSIONS (DVD)

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2015          BLUESMOOSE (DVD)

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2014          Ill

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2014          LIVE AT THE AMER (DVD)

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2011          MORE THAN WORDS

PIAS

2009          LOVE IS NOT A FRIEND

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2007          LIVE ST IZAIRE BLUES FESTIVAL

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2007          EMOTION (CD/DVD)

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2006          TUNNEL

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2006          JUST RALPH

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2006          BEN’S CHOICE

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2005          MY FRIEND

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2005          BRAINMOOD

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2004          LIVE AT WINSUM

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2004          DADDY’S BLUES

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2004          GOING TO THE MIDLANDS

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2004          FREE MUSIC

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2004          LIVE AT CROSSROADS

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2003          HOME RECORDINGS

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2003          BLUES

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2002          LIVE AT PATRONAAT

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2002          FOLKS

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2002          SILENCE THE SEEKING

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

2001          SEEKING THE SILENCE

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

1999          FATHER SON

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

1997          WATER

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

1996          BURST OUT EXPLOSIONS

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

1995          ARE YOU READY

RALPH DE JONGH PRODUCTIONS

“I ain’t got no control. And we’re all living short. Life happens too fast. The tail we grew earlier disappears. All the stories told and nothing learned. Guess we keep on fighting and burning. Not blessing our souls.
Everyday I loose the way. I give up fighting who I am. But the bitter truth is that sometimes I try to hide who I am. I try to be a better, and not a bitter man.
Every day I loose the way, so hey, I’m gonna change. This is the way i was born, this is the way I belong. I write my songs as a blind man. like a transistor radio. I just give it up to the cosmic way. I feel like a small piece of dirt. i feel in myself the whole universe. i give up my whole, my Soul, my everything. And let it all dissolve right here right now. Always stays the same, always stays the same, always stays the same.”

MEDIA